Heilige und Selige - MARIENPFARRE

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Heilige und Selige

Redemptoristen


Heiliger ALFONS VON LIGUORI
Redemptorist 1696 – 1787
Gedenktag 1. August


Heiliger KLEMENS MARIA HOFBAUER
Redemptorist 1751 - 1820
Gedenktag 15. März


Diener Gottes P. WILHELM JANAUSCHEK
Redemptorist 1859 - 1926


Heiliger GERHARD MAJELLA
Redemptorist 1726 - 1755
Gedenktag 16. Oktober


Seliger PETRUS DONDERS
Redemptorist 1809 - 1887
Gedenktag 14. Jänner


Heiliger JOHANN NEPOMUK NEUMANN
Redemptorist 1811 - 1860
Gedenktag 5. Jänner


Seliger GENNARO SARNELLI
Redemptorist 1702 - 1744
Gedenktag  30. Juni


Seliger KASPAR STANGGASSINGER
Redemptorist 1871 - 1899
Gedenktag 26. September


Diener Gottes Bruder BAPTIST STÖGER
Redemptorist 1810 - 1883


Seliger FRANZ XAVER SEELOS
Redemptorist 1819 - 1867
Gedenktag 5. Oktober

Selige Redemptoristen in der Provinz
Lviv und Michalovce


Seliger Dominick Metodius Trchka
1886 – 1959
Redemptorist, Märtyrer


Seliger Nicholas Charnetskyj
1884 – 1959
Bischof, Redemptorist, Märtyre
r


Seliger Basilius Velychovskj
1903 – 1973
Redemptorist, Bischof, Märtyrer


Seliger Zenon Kovalyk
1903 – 1941
Redemptorist, Märtyrer


Seliger Ivan Ziatyk
1899 – 1952
Redemptorist, Märtyrer


Selige Maria Celeste

Italienischer Redemptorist wurde zum „Ehrwürdigen Diener Gottes“ erhoben

Das Seligsprechungsverfahren von P. Antonio M. Losito wurde am 30. September von Papst Franziskus positiv abgeschlossen. Er ist nun in einer Reihe mit Pater Wilhelm Janauschek, dessen Prozess 2014 abgeschlossen wurde. Beide erwarten die baldige Seligsprechung.
P. Losito wurde am 16. Dezember 1838 in Canosa (Italien) geboren. Mit 17 Jahren bereits trat er den Orden bei. Für viele Jahre musste er – aufgrund politischer Verbote – außerhalb der Gemeinschaft leben und pastoral wirken. Nach der offiziellen Wiederzulassung der Redemptoristen in Süditalien war er in verschiedenen Kommunitäten tätig und u.a. Berater von Bischöfen, Kardinälen und auch Päpsten; ein durch und durch pastoraler Mann. Von 1909 an war P. Losito für mehrere Jahre auch Provinzial der Provinz Neapel. Am 18. Juli 1917 starb er in Pagani. 1983 wurden seine sterblichen Überreste in der Alfons-Kapelle der Domkirche von Canosa bestattet.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü